Wo ist Fred?
4,59 inkl. MwSt. Produkt ansehen

Wo ist Fred?

4,59 inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten: 0,00 Euro
Lieferzeit: Lieferzeit: 1-3 Tage

Produkt-Kategorien
Werbung smartwatch.de
Werbung ArtwizzCare
Werbung puzzle-online.de
Werbung impag-schutzgitter.de

Was tut man nicht alles für die Liebe? Man denkt sich die tollsten Geschenke aus, ist bei der Körperpflege noch einen Tick sorgfältiger als sonst und kreiert die leckersten Sieben-Gänge-Menüs, obwohl man eigentlich gar nicht kochen kann. Doch Fred, der vom “bewegten Mann” Til Schweiger gespielte Titelheld in Anno Sauls frech-frivoler Beziehungskomödie, geht sogar noch einen Schritt weiter.
Um das Herz der schönen, wenn auch etwas zickigen Mara (superb: Anja Kling aus Bully Herbigs “(T)Raumschiff Surprise”) erobern zu können, macht der hemdsärmelige Polier Fred einen auf behindert. Und das kommt so: Maras rundum verwöhnt-verzogener Sohnemann bildet sich unbedingt einen von seinem Lieblings-Basketballer handsignierten Ball ein. Und der wird in der Regel am Ende des Spiels auf die Behindertentribüne geworfen.
Also lässt sich Fred von seinem Kumpel Alex (amüsanter Sidekick: Jürgen Vogel) im Rollstuhl in die Arena schieben und hofft, den heiß begehrten Ball zu ergattern, um seinen Sohn in spe gefügig und Mara glücklich zu machen. Doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Fred fängt zwar die Kugel, doch jetzt soll er als Protagonist für eine Doku über Behinderte herhalten.
Damit beginnt für den liebestollen Mann vom Bau ein turbulentes Doppelleben, das zwar von vielen Notlügen und charmanten Schwindeleien bestimmt wird, am Ende aber für (fast) alle Beteiligten Aufregendes, Versöhnliches und Überraschendes bereithält.
Nach “Barfuß” steht Hollywood-Heimkehrer Til Schweiger einmal mehr im Zentrum einer klassischen Romantic Comedy, die aber neben Romantik ganz besonders auf Slapstick-Humor und Situationskomik setzt. Während Christoph Maria Herbst alias “Stromberg” als “echter” Behinderter für die Lacher sorgt, darf Alexandra Maria Lara (“Der Untergang”) als eifrige Journalistin Til Schweiger, der seinen Part mit viel Selbstironie anlegt, immer näher kommen.
Und wenn am Schluss jeder Topf sein Deckelchen gefunden hat, dann verlässt man das Kino garantiert mindestens mit einem Lächeln auf den Lippen.

Originaltitel: Wo ist Fred?
Sprache: Deutsch DD 5.1
Untertitel: Dt. f. Hörg.
Regie: Anno Saul

Darsteller: Til Schweiger (Fred), Jürgen Vogel (Alex), Alexandra Maria Lara (Denise), Christoph Maria Herbst (Ronnie), Anja Kling (Mara), Pasquale Aleardi (Benno Held), Tanja Wenzel (Vicky), Erwin Aljukic (Niklas)

Produktion: Philip Voges
Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2006
Bildformate: 1:1,85/16:9
Ton: Dolby Surround
Mehrkanalton: Dolby Digital 5.1
Laufzeit: 107 min.

Kritik: Mit viel Humor und ausreichend Feingefühl geht Regisseur Anno Saul sein heikles Thema an und erhält großartige Unterstützung von Til Schweiger in der Hauptrolle, seinem Sidekick Jürgen Vogel und dem Comedian Christoph Maria Herbst, der als rollstuhlfahrender Sportfan Ronnie brilliert. Die Gags bewegen sich zwischen krachledern und subtil, wobei Saul seinen Figuren stets mit dem nötigen Respekt begegnet. Ein Lichtblick am ansonsten weithin dunklen Firmament der deutschen Filmkomödie, intelligent und unterhaltsam.

Filmpreise:
Name: Ernst-Lubitsch-Preis
Jahr: 2007
Kategorie: Ernst-Lubitsch-Preis

Kondition: Gebraucht

Empfohlen ab: FSK ab 12 Jahren

Hersteller: Universum Film

Artikelnummer: 630125

EAN: 0886970400794