Ajami – Stadt der Götter
4,79 inkl. MwSt. Produkt ansehen

Ajami – Stadt der Götter

4,79 inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten: 0,00 Euro
Lieferzeit: Lieferzeit: 1-3 Tage

Produkt-Kategorien
Werbung smartwatch.de
Werbung ArtwizzCare
Werbung SpieleundKonsolen.com
Werbung my-teepee Spielzelte

Vielfach ausgezeichnetes, für den Oscar nominiertes Ensemble-Drama, dessen größter Verdienst ist, dass er den Konflikt zwischen den verschiedenen Bevölkerungsgruppen in Israel aus den trockenen Nachrichten auf seine menschliche Ebene bringt.
Dabei versuchen die beiden Macher, Scandar Copti, arabisch-christlicher, und Yaron Shani, jüdischer Israeli, in ihrem Figuren-Personal möglichst allen Religions- und Bevölkerungsgruppen Rechnung zu tragen. Sie alle leben in Ajami, einem Stadtteil von Jaffa in Israel: Omar ist nicht nur in die falsche Frau verliebt – er ist Moslem, sie Christin. Er muss auch noch eine Menge Blutgeld auftreiben, um eine verfeindete Familie auszuzahlen. So viel kann er niemals auf legalem Weg zusammenkratzen. Sein junger Freund Malek arbeitet illegal im noblen Restaurant des Vaters von Omars Freundin, um seine schwerkranke Mutter zu unterstützen. Die Familie des jüdischen Polizisten Dandos leidet indessen unter dem Verschwinden seines jüngeren Bruders. Sie befürchtet, dass er als Soldat Opfer von Terroristen wurde. Die Schicksale der Figuren werden sich im Laufe des Dramas kreuzen.
Copti und Shani, die auch als Drehbuchautoren wirkten, arrangieren kunstvoll ihre in Kapiteln aufgeteilten Episoden, aus deren Handlungssträngen sich erst allmählich ein Ganzes ergibt. Sie spitzen sie kontinuierlich zu einer unausweichlichen Tragödie zu. Ein spielerisches Element bauen sie ein, indem sie den jüngeren Bruder von Omar seine Erlebnisse als Comic zeichnen lassen. Das Filmemacher-Duo, das von der deutschen Produktion Twenty Twenty Vision und Förderungen unterstützt wurde, ist bei der Schilderung eines Mikrokosmos eines Stadtviertels um größtmögliche Authentizität bemüht. Das zeigt sich nicht nur an der Kameraarbeit und den Originalschauplätzen, sondern auch an der Besetzung. Copti und Shani engagierten Laien, besetzten die Rolle eines jüdischen Polizisten auch mit einem jüdischen Polizisten und verrieten den Darstellern nur den Charakter ihrer Figuren, nicht aber den Handlungsfortgang.
“Ajami” sahnte beim israelischen Filmpreis ab, wurde gleich neunfach prämiert, und auf etlichen internationalen Festivals ausgezeichnet. Das intensive Drama verdient nun auch ein größeres Publikum in den Kinos hierzulande. hai.

Originaltitel: Ajami
Sprache: Deutsch DD 5.1/Arabisch/Hebräisch/Mehrsprachig DD 5.1
Untertitel: Deutsch
Regie: Yaron Shani, Scandar Copti

Darsteller: Shahir Kabaha (Omar), Ibrahim Frege (Malek), Fouhad Habash (Nasir), Youssef Sahwani (Abu Elias), Ranin Karim (Hadir), Eran Naim (Dando), Scandar Copti (Binj), Elias Sabah (Shata), Hilal Kabob (Anan), Nisrin Rihan (Ilham), Sigal Harel (Dandos Schwester), Tamar Yerushalmi (Dandos Mutter), Moshe Yerushalmi (Dandos Vater), Abu-George Shibli (Sido)

Produktion: Thanassis Karathanos
Produktionsland: Israel/Deutschland
Produktionsjahr: 2009
Bildformate: 1:1,85/16:9
Mehrkanalton: Dolby Digital 5.1
Laufzeit: 119 min.

Filmpreise:
Name: Internationale Filmfestspiele in Cannes
Jahr: 2009
Kategorie: Caméra d’Or (besondere Erwähnung)
Features: Interview, Trailer

Kondition: Gebraucht

Empfohlen ab: FSK ab 16 Jahren

Hersteller: Indigo

Artikelnummer: 629593

EAN: 4047179510189