Jumper
4,79 inkl. MwSt. Produkt ansehen

Jumper

4,79 inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten: 0,00 Euro
Lieferzeit: Lieferzeit: 1-3 Tage

Produkt-Kategorien
Werbung amicoo XPLORE
Werbung ArtwizzCare
Werbung puzzle-online.de
Werbung Krümel Natur DACH

“Wir haben alles aus dem Science-Fiction-Film herausgepresst, was es herauszupressen gab.” Dieses Verdikt stammt aus berufener Quelle – Regisseur Ridley Scott, der dem Genre mit “Blade Runner” und “Alien” zwei entscheidende Impulse verpasste. Doch Doug Liman scheint ihm mit “Jumper” eine Antwort geben zu wollen. Denn sein futuristischer Actionstreifen zeigt Szenarien, wie sie tatsächlich noch nicht auf der Leinwand zu sehen waren.
Das Konzept wirkt auf den ersten Blick einfach: Der junge Held findet zufällig heraus, dass er sich per Teleportation von einem Ort der Erde zum anderen versetzen kann – ob in den Tresorraum von Banken, die Straßen von Tokio oder auf den Kopf der Sphinx. Die Verfilmung des gleichnamigen SciFi-Romans von Stephen Gould nutzt dieses Konzept für verblüffende Sequenzen, etwa wenn eine Verfolgungsjagd in Sekundenschnelle über den ganzen Globus führt.
Doch das sind keineswegs visuelle Gimmicks. “Jumper” baut wie die Vorlage eine ganze Mythologie auf – einschließlich einer Jahrhunderte alten Organisation, die alle superheldenhaften Sprung-Begabten zur Strecke bringen will.
Hauptdarsteller Hayden Christensen ist bereits Science-Fiction-erprobt, diese neue Saga indes wirkt zukunftsträchtiger als die “Star Wars”-Prequels. Handlungsfäden werden angesponnen, die geradezu eine Fortsetzung fordern. Und anders als Jedi-Vater Lucas verfügt Doug Liman über filmische Mittel, die sich eben nicht nur auf digitale Trickbilder beschränken.
Schon in “Bourne Identität” und “Mr. und Mrs. Smith” zeigte er sich als Spezialist für temporeiche Action-Sequenzen. Die treibt er im Highspeed-Kosmos von “Jumper” auf die Spitze. So könnte seine Adaption zum Kultfilm für die Google-Earth-Generation werden, die sich per Mausklick um die Welt befördert. Wobei er klug genug ist, seinen Helden nicht nur in lebensgefährliche Kämpfe, sondern auch eine bittersüße Liebesgeschichte zu verstricken. “Jumper” ist der Beweis: Das Genre ist noch lange nicht ausgepresst.

Originaltitel: Jumper
Sprache: Deutsch dts HD 7.1/Englisch dts HD 7.1
Untertitel: Deutsch
Regie: Doug Liman

Darsteller: Hayden Christensen (David), Samuel L. Jackson (Roland), Jamie Bell (Griffin), Rachel Bilson (Millie), Diane Lane (Mary), Michael Rooker (William), Max Thieriot (Der junge David), AnnaSophia Robb (Die junge Millie)

Produktion: Lucas Foster
Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 2007
Bildformate: 1:2,35
Mehrkanalton: dts HD 7.1
Laufzeit: 89 min.

Kritik: Mit attraktiven Jungstars wie Hayden “Anakin” Christensen, Jamie Bell (“King Kong”) und “O.C.”-Beauty Rachel Bilson besetzte High-Concept-Action, mit der Doug Liman (“Die Bourne Identität”, “Mr. & Mrs. Smith”) eine effektreiche Fantasy um einen jugendlichen Superhelden zu perfektem, modern-juvenilem Entertainment strickt. Schwindelerregende Sprünge im Sekundentakt verleihen der Action einen Irrwitz, wie ihn sonst nur Computerspiele entwickeln. Eine Top-Platzierung in den Charts ist dem Actionhit gewiss.

Kondition: Gebraucht

Empfohlen ab: FSK ab 12 Jahren

Hersteller: Studiocanal

Artikelnummer: 634809

EAN: 4006680044361