Footloose – Es ist wieder Zeit zu tanzen
4,59 inkl. MwSt. Produkt ansehen

Footloose – Es ist wieder Zeit zu tanzen

4,59 inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten: 0,00 Euro
Lieferzeit: Lieferzeit: 1-3 Tage

Produkt-Kategorien
Werbung smartwatch.de
Werbung ArtwizzCare
Werbung SpieleundKonsolen.com
Werbung impag-schutzgitter.de

Schwungvolles, dem Original verpflichtetes Remake des Musik- und Tanzklassikers von 1984, in dem Craig Brewer erneut beweist, wie viel er von “Hustle & Flow” versteht.
Ein Remake eines Achtzigerjahre-Hits ist stets eine gefährliche Sache – siehe nur “Kampf der Titanen”. Eine richtige Herausforderung wird’s jedoch, wenn man sich an ein Reboot von “Footloose” wagt, jenem legendären Musik- und Tanzfilm aus dem Jahre 1984, dessen Popsoundtrack in jeder gut sortierten Plattensammlung steht und der aus seinem damals noch weitgehend unbekannten Hauptdarsteller einen Star machte. Kevin Bacon (mit Lori Singer als Herzdame) gab den Großstadtjungen Ren McCormack, den es in ein staubiges Provinznest verschlägt, wo Tanzen und Rock’n’Roll per Gesetz verboten sind.
Dessen Ballerinas streift sich Newcomer Kenny Wormald (“Dancelife”) – nachdem unter anderem Zac Efron den Part abgelehnt hatte – über, von der Kanzel wettert der Reverend nun in Person von Dennis Quaid gegen die Teufelsmusik, die dem Sohn bei einem Autounfall angeblich das Leben gekostet hat. Nie wieder soll so etwas passieren. Spaß wird also höchst offiziell untersagt. Ein Umstand, der bei der rebellischen Tochter Ariel (“Dancing with the Stars”-Veteranin Julianne Hough) nicht gut ankommt, ganz abgesehen davon, dass ihr der neu zugezogene Ren gleich imponiert. Dank seines verwegenen Fahrstils, seines Bewegungstalents und natürlich auch seines Aussehens.
Ein wenig des Teen-Spirit von Nicholas Rays “…denn sie wissen nicht, was sie tun” schwingt hier mit, in der Körpersprache, im Gestus und vor allem im Wunsch sich von der Erwachsenenwelt abzugrenzen. Die Jungs lassen ihre Muskeln spielen, messen ihre Kräfte beim Busrennen auf der örtlichen Stockcar-Bahn, die Mädels stellen ihre Cheerleader-Reize in knappen Oberteilen und abgeschnittenen Jeans zur Schau. Eine Teen-Pic-Variante: alles gleich… aber anders. Craig Brewster, der die Regie von Kenny Ortega übernahm, versteht etwas von “Hustle & Flow”, von Tempo und Timing und wie man Musik mit Bildern taktet.
Im Kern übernehmen er und Koautor Jon Hartmere den Plot von Dean Pitchfords – er firmiert als ausführender Produzent – Originaldrehbuch, passen ihn jedoch der Moderne an. Vor allem ist die Choreographie zeitgemäßer, dem angesagten “Step-Up”-Stil verpflichtet und wird von einem Multikulti-Ensemble vorgetragen. Dabei kommen die Fans des Originals durchaus auf ihre Kosten: Ob bei Kens athletischer, wütend vorgetragener Tanznummer in einer abgelegenen Scheune, der Bareinlage “Let’s Hear It for the Boy”, bei der Rens Sidekick Willard (Miles Teller) im Zentrum des Interesses steht, und natürlich auch dem furios gefilmt und geschnittenem Opener “Footloose”, der einem gleich in die Beine schießt.
geh.

Originaltitel: Footloose
Sprache: Deutsch DD 5.1/Englisch DD 5.1/Türkisch DD 5.1
Untertitel: Deutsch/Englisch/Türkisch
Regie: Craig Brewer

Darsteller: Kenny Wormald (Ren MacCormac), Julianne Hough (Ariel Moore), Andie MacDowell (Vi Moore), Dennis Quaid (Rev. Shaw Moore), Miles Teller (Willard), Ziah Colon (Rusty), Kim Dickens (Lulu), Patrick Flueger (Chris Cranston), Amber Wallace (Instructor)

Produktion: Dylan Sellers
Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 2011
Bildformate: 1:2,40/16:9
Mehrkanalton: Dolby Digital 5.1
Laufzeit: 109 min.
Features: Audiokommentar, Entfallene Szenen, Musikvideo

Kondition: Gebraucht

Empfohlen ab: FSK ab 6 Jahren

Hersteller: Universal Pictures

Artikelnummer: 632892

EAN: 4010884540956