Brothers – Zwei Brüder. Eine Liebe.
4,79 inkl. MwSt. Produkt ansehen

Brothers – Zwei Brüder. Eine Liebe.

4,79 inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten: 0,00 Euro
Lieferzeit: Lieferzeit: 1-3 Tage

Produkt-Kategorien
Werbung smartwatch.de
Werbung ArtwizzCare
Werbung puzzle-online.de
Werbung Krümel Natur DACH

Jim Sheridans Remake eines dänischen Erfolgsfilms präsentiert sich als sensibles Familiendrama über die traumatischen Nachwirkungen des Krieges.
“Brothers – Zwischen Brüdern” war ein international wahrgenommenes Qualitätssignal der dänischen Regisseurin Susanne Bier. Vier Jahre nach “Get Rich or Die Tryin'” ließ sich Jim Sheridan mit David Benioffs Adaption des Arthouse-Hits erneut auf das Skript eines Fremdautors ein, das sich für den Iren jedoch thematisch als Heimspiel mit ungleich überzeugenderen Resultaten als noch beim Vorgänger erweist. Die Auswirkung des Kriegs auf Stabilität und Dynamik von Familien, die Sheridan bereits in seinen IRA-Dramen “Im Namen des Vaters” und “Der Boxer” untersuchte, ist auch Leithema seines ersten Remakes, das zwei ungleiche Brüder in den Mittelpunkt stellt.
Sam Cahill (Tobey Maguire) ist Berufsoffizier, Kriegsheld, Ehemann und Vater, steht für Erfolg, Courage und Verantwortungsbewusstsein. Diese Qualitäten scheinen seinem Bruder Tommy (Jake Gyllenhaal) völlig abzugehen, der fahrlässig durchs Leben surft und die Nebenwirkungen gerade mit einer abgesessenen Gefängnisstrafe spürte. Sein Bruder liebt, sein Vater verachtet und seine Schwägerin Grace (Natalie Portman) meidet ihn, bis eine Tragödie die seit langem zugewiesenen Rollen in der Familie durcheinanderbringt. Als Sam beim Einsatz in Afghanistan vermeintlich ums Leben kommt, lernt sein Bruder Verantwortung zu übernehmen, tritt aus dem Schatten heraus, bis Sams überraschende Rückkehr die neue fragile Familienstruktur zu zerstören droht.
Um den Bruder im Kriegseinsatz für jeden Zuschauer nachvollziehbar als Helden demontieren zu können, weist ihm das Drehbuch – ähnlich wie bei Bier – eine unvorstellbare und traumatisierende Tat zu, die Maguires überzeugend gespielten emotionalen Absturz begründet. Nicht gerade subtil, aber wirkungsvoll erfüllen dabei die Taliban ihre Rolle als Teufel – als Auslöser einer psychischen Veränderung, die Maguires Figur unberechenbar macht. Die wachsende Paranoia des Kriegsheimkehrers provoziert eine neue Familiendynamik, die Maguires Vater seine Dämonen und Maguires Tochter ihren Konflikt mit einem erdrückenden Geschwisterschatten outen lässt, der auch die Beziehung der Brüder charakterisiert. Auch wenn Jim Sheridan sein Film für kurze Momente melodramatisch entgleitet, ist “Brothers” ein sehenswertes Familiendrama, das trotz der ernsten Thematik dank charmanter und heiterer Brechungen nie erdrückend wirkt, wie schon “In America” mit authentischen Kinderdarstellerinnen bezaubert und Maguire und Portman emotional fordernde Rollen zuweist. kob.

Originaltitel: Brothers
Sprache: Deutsch dts HD 5.1 MA/Englisch dts HD 5.1 MA
Untertitel: Deutsch
Regie: Jim Sheridan

Darsteller: Tobey Maguire (Capt. Sam Cahill), Jake Gyllenhaal (Tommy Cahill), Natalie Portman (Grace Cahill), Sam Shepard (Hank Cahill), Mare Winningham (Elsie Cahill), Bailee Madison (Isabelle Cahill), Taylor Geare (Maggie Cahill), Patrick Flueger (Private Joe Willis), Clifton Collins Jr. (Major Cavazos), Carey Mulligan (Cassie Willis), Omid Abtahi (Yussuf), Ethan Suplee (Sweeney), Navid Negahban (Murad), Yousuf Azami (Talibanführer), Jenny Wade (Tina)

Produktion: Michael DeLuca
Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 2009
Regioncode: B
Bildformate: 1:2,35/1080p
Mehrkanalton: dts HD 5.1 MA
Medienanzahl: 1
Laufzeit: 104 min.

Kritik: Jim Sheridans Remake von Susanne Biers dänischem Erfolgsdrama “Brothers – Zwischen Brüdern” ist ein Heimspiel für den irischen Regisseur. Ein Familiendrama wie “In America” oder “Im Namen des Vaters”, mit authentischen Kinderdarstellerinnen und emotional fordernden Rollen für Tobey Maguire und Natalie Portman. Obwohl der Film dem irischen Regisseur am Ende leicht ins Melodrama entgleitet, ist er dem Original oft ebenbürtig und trotz seiner ernsten Thematik dank heiterer Brechungen niemals erdrückend.

Kondition: Gebraucht

Empfohlen ab: FSK ab 12 Jahren

Hersteller: Koch Media

Artikelnummer: 635044

EAN: 4020628940973