Alien vs. Predator (Einzel-DVD, Original Kinofassung)
4,59 inkl. MwSt. Produkt ansehen

Alien vs. Predator (Einzel-DVD, Original Kinofassung)

4,59 inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten: 0,00 Euro
Lieferzeit: Lieferzeit: 1-3 Tage

Produkt-Kategorien
Werbung amicoo XPLORE
Werbung ArtwizzCare
Werbung puzzle-online.de
Werbung impag-schutzgitter.de

Vor mehr als 25 Jahren erfand der Schweizer Fantasy-Künstler H. R. Giger das schaurige “Alien”, eine nach den Gesichtszügen seiner (attraktiven) Lebensgefährtin Li Tobler erschaffene Kreatur, die alle nachfolgenden Monster-Erfinder maßgeblich beeinflusste.
Beinahe zehn Jahre später sorgte Kreaturen-Créateur Stan Winston (“Terminator 2”) mit seinem außerirdischen “Predator” für Gänsehaut.
Jetzt haben sich auch Hollywoods Kreative dieser garstigen Untiere entsonnen und sie gemeinsam auf blutige Menschenhatz geschickt.
Der schwerreiche Industrielle Charles Weyland (Lance Henriksen) organisiert eine Forschungsreise in die antarktische Eiswüste, wo er glaubt, die Ruinen einer Aztekenpyramide unter dem Eis entdeckt zu haben.
Schon bald, nachdem den Forschern – darunter die Expeditionsleiter Alexa Woods (Sanaa Lathan) und Maxwell Stafford (Colin Salmon) – der beschwerliche Einstieg in die subglaziale Weihestätte gelingt, entdecken sie ungemütliche Beweise für die Präsenz anderer Wesen: verstümmelte menschliche Überreste.
Da tauchen auch die Urheber des Gemetzels auf, fünf heranwachsende Predatoren, die sich mit neuerwachten Aliens einen blutigen Initiationskampf liefern. Schnell wird klar, dass wohl nur eine Lebensform den Tempel wieder verlassen wird…
Seit Rollen in “Terminator” oder “Alien 3” mit außerirdischem Gesindel bestens vertraut, schlägt sich Kino-Veteran Lance Henriksen nun in Paul W.S. Anderson technisch brillantem SciFi-Actioner mit feindlichen Wesen herum.
Auch Anderson kann dank “Resident Evil” oder “Star Force Soldier” auf einschlägige Regie-Erfahrungen zurückblicken. Nun lässt er also zwei nahezu ebenbürtige und furchtbare Giganten aufeinander los.
Gut, dass zwischendurch die attraktive Sanaa Lathan – kampferprobt seit “Blade” – für eine gehörige Portion Sexappeal sorgt. Was die unglaublichen CGI-Geschöpfe jedoch nicht von ihrem tödlichen, nervenzerfetzend spannenden Fight um die Weltherrschaft abhält. Zum Glück für uns Zuschauer.

Originaltitel: Alien vs. Predator
Sprache: Deutsch dts/Deutsch DD 5.1/Englisch DD 5.1
Untertitel: Deutsch/Englisch/Dt. f. Hörg.
Regie: Paul W.S. Anderson

Darsteller: Sanaa Lathan (Alexa Woods), Raoul Bova (Sebastian De Rosa), Lance Henriksen (Charles Weyland), Ewen Bremner (Graeme Miller), Colin Salmon (Maxwell Stafford), Tommy Flanagan (Mark Verheiden), Joseph Rye (Joe Connors), Agathe de la Boulaye (Adele Rousseau), Carsten Norgaard (Rusten Quinn), Sam Troughton (Thomas Parks), Petr Jakl (Stone), Pavel Bezdek (Bass), Kieran Bew (Klaus), Carsten Voigt (Mikkel), Jan Pavel Filipensky (Boris), Adrian Bouchet (Sven), Tom Woodruff jr. (Alien)

Produktion: John Davis
Produktionsland: Großbritannien/Kanada/Deutschland/Tschechien
Produktionsjahr: 2004
Bildformate: 1:2,35/16:9
Ton: Dolby Surround
Mehrkanalton: Dolby Digital 5.1/dts
Laufzeit: 100 min.
Features: Audiokommentare, alternative Eröffnungs-Sequenz, Interviews, Preview zum “AVP”-Comic, Ausschnitte aus “Hide and Seek” und “Robots”

Kondition: Gebraucht

Empfohlen ab: FSK ab 16 Jahren

Hersteller: Fox

Artikelnummer: 633032

EAN: 4010232028914